LOGIN-DATEN VERGESSEN?

Füllstandsensor LTR-Wdigit – geführtes Radar, Webportalanbindung

1.400,00  inkl. MwSt. & Versand DE

Messbereiche:
LTR-W Seilsonde < 10 Meter Ausgang 4-20 mA, 1 Grenzkontakt Spannungsversorgung 24 VDC

Artikelnummer: LTR-W-1 Kategorie: Schlüsselwort:

Beschreibung

Das Messprinzip gibt der Füllstandssonde (Level Transmitter Radar) ihren Namen. Der Füllstandstransmitter arbeitet nach dem bekannten TDR (Time Domain Reflectometry) Verfahren.
Diese Ausführung der Sonde ist speziell für die Füllstanderfassung und Übertragung an ein Webportal opimiert worden. Es wird keine lokale Anzeige benötigt. Der Messwert bzw. Silo oder Tankinhalt kann über PC, Tablet oder Smartphone mit Internetzugang abgefragt werden. Das System ist äußerst Amnwenderfreundlich aufgebaut und kannbereits verdrahtet und vorkonfiguriert geliefert werden. Sie müssen lediglich die Sonde montieren. Ein el. Anschluss ist nicht unbedingt erforderlich.

• Optimierte Füllstandsonde für Webportalanwendung • Messwertübertragung an ein Webportal
• Sonde mit externen Modem zur Webportalanbindung • Modem kann mit handelsüblichen Batterien (6x AA) oder 24 V DC betrieben werden
• Misst Feststoffe und Flüssigkeiten • Spannungsversorgung der Füllstandsonde erfolgt über das Modem
• Keine Störechos durch Einbauten im Behälter • Modem mit Eingängen für max 4. Füllstandsonden
• Modularer Aufbau (–Stab-, Seil- oder Koaxialsonde) • Einfache, kostengünstige Inbetriebnahme
Entlang der Sonde werden optimierte, hochfrequente elektromagnetische Wellen (Mikrowellen Pulse) gesendet. Diese Mikrowellen Pulse werden von der Oberfläche des Messstoffes reflektiert. Die Transmitter Elektronik errechnet anhand der benötigten Zeit vom Senden bis zum Empfang der Reflektion die Distanz. Die Laufzeit dieser Pulspakete ist unabhängig von veränderlichen Prozessbedingungen wie Dichte, Druck, Temperatur, Leitfähigkeit oder Staub.

Die Elektronik passt die Leistung des Energiepulses automatisch an. So können sehr schnelle Füllstandsänderungen (1m/s) in kleinen oder hohen Behältern mit schmalen Durchmessern schnell und präzise erfasst werden.

Ein weiterer Vorteil ist die ausreichend vorhandene Energie der verwendeten 4-Drahttechnik, um selbst kritische Medien wie z.B. Flüssiggas mit einer sehr niedrigen relativen Dielektrizitätskonstante (elektromagnetische Stoffeigenschaft) zu messen.

Der einzigartig modulare Aufbau der Sonde gestattet den Sondenstab einfach auszutauschen bzw. aus einer
Stabsonde eine Seilsonde oder eine Koaxialsonde zu machen. So kann die Füllstandssonde optimal an jede Messstelle mit einfachsten Mitteln angepasst werden.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

OBEN